Abschied von Frieda, Missey,Max und Moritz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Sonntag, den 31. Dezember 2017 um 16:56 Uhr

Liebe Frau Wagner,

wir möchten Ihnen mitteilen,das Frieda über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Wir haben Sie vor einem Jahr mit geschätzten elf Jahren übernommen. Sie war eine tolle
Hündin, eine richtige Grand Madame,ruhig, unaufdringlich, ein Fels in der Brandung ,
besonders für unseren Jungspund Bruno. Dem Sie hündisches Benehmen beibrachte ,
sich aber auch geduldig von ihm die Öhrchen putzen lies.So wie wir Sie erlebt haben ,
ist Sie auch gegangen, nur kein Wirbel, nur keine Umstände.
Sie ist einfach in Ihrem Korb eingeschlafen. Das ist auch der einzige Balsam auf meiner Seele,
Sie musste nicht leiden. Den letzten Tag hat Sie wie jeden anderen verbracht.
Morgens die Kinder für die Schule an das Hoftor gebracht,dann eine Spritztour durch
den Garten, Gassirunde drehen, Fressen,ins Körbchen kuscheln, Nickerchen machen.
Wir vermissen Sie furchtbar, Sie fehlt uns allen sehr,wir hätten Sie gerne
etwas länger begleitet.

 

 

Liebe Frau Wagner,

ich möchte Sie bitten für drei weitere tolle Hunde eine Kerze anzuzünden.
Für Moritz, Moritz ist im August letzten Jahres gegangen.
Wir haben Ihn 2011 mit 12 Jahren und seinen Kumpel  Max mit 14 Jahren von Ihnen
übernehmen dürfen. Max schwer Herzkrank mit ihm hatten wir leider nur zwei Jahre
aber lustige, denn er war ein liebenswürdiger und quirliger kleiner Mann.
Und von wegen Herzkrank davon wusste Max nix oder wollte es auch nicht wissen.
Moritz eigensinnig, ein wenig schrullig, ein richtiger Dackelkopp...........einfach herrlich.Wir durften
ihn fünf Jahre begleiten, er war ein erstaunlicher,tapferer kleiner,großer Mann.

Und dann wäre noch Missey  alias Miss Ellie ,mein Herzhund,meine Liebe auf den ersten Blick
,meine treue Begleiterin, mein Seelenhund.
Wir mussten Sie im September 2015 schweren Herzens gehen lassen.

 

Alle leben in unseren Erinnerungen weiter, wenn wir den einen oder anderen Hund sehen ,
der einem unserer Weggefährten ähnlich sieht oder ähnlich ist,gehen die Gespräche los wisst
ihr noch.....,da war doch das passiert oder jener hat das gemacht....... dann müssen wir viel
lachen,sind nachdenklich,manchmal traurig.
Aber über eins sind wir uns Alle einig, keinen einen Weggefährten möchten wir missen
wollen in unserem Leben.

 

In Liebe und Dankbarkeit

 

Kurt und Beate mit Thorben und Kaja Gunkel

Missey, Moritz und Max